Bild: © DISW

Mitarbeiter/innen

Das DISW arbeitet mit einem Minimum an organisatorischem Aufwand. Es ist inklusive seiner Finanzierung strikt projektbezogen organisiert. In den jeweiligen Projekten arbeitet ein Team von erfahrenen Mitarbeiter/innen und Expert/innen interdisziplinär zusammen.

Administrative Geschäftsleitung


Qualifikationen:

  • Ergotherapeut
  • B.A. Soziale Arbeit

Veröffentlichungen:

  • Bärbig, S. / Kiani, H. / Kiani, I. / Lindemann, A.-L. / Omar, J. / Ruppert, S. (2013): Die Vereinbarkeit des Entwurfs des Bundesrates zur Frauenquote in Aufsichtsräten mit Art. 3 II, III GG, in standpunkt sozial 2/2013, S. 93-103.
  • Güntner, S. / Langer, A. / Kiani, H. (2016): Schritt für Schritt – Ergebnisbericht der wissenschaftlichen Begleitung.
  • Kiani, H. (2016): Asylsuchende in Deutschland: bestraft, gelabelt, ausgeschlossen. Wie die Punitivität des Staates zur sozialen Exklusion von Menschen mit einer Aufenthaltsgestattung führt, in standpunkt sozial 1/2016, S. 83-96.
  • Strehmel, P. / Kiani, H. (2016): Forschungsbericht: Personalausfälle in Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein.
  • Kiani, H. (2017): Schritt für Schritt in die Lebenswelt. Integration in Hilfesysteme und Arbeit sowie soziale Teilhabe von Langzeiterwerbslosen im Rahmen eines Peer-to-Peer-Projektes aus der Perspektive der Theorie des kommunikativen Handelns nach Jürgen Habermas, Bachelor-Thesis.
  • Kiani, H. / Strehmel, P. (2017): Personalausfälle in Kitas – Konsequenzen in der Praxis, in KiTa aktuell ND 9.2017, S. 175-177.
  • Kiani, H. (2017): Mitfahren in der Postdemokratie. Demokratische Momente nach Jacques Rancière im bürgerschaftlichen Engagement am Beispiel von drei Kleinstprojekten in Deutschland, in standpunkt sozial 2/2017, S. 90-105.
  • Strehmel, P. / Kiani, H. (2018): Personalausfälle in Kitas in Schleswig-Holstein, in unsere jugend 7+8/2018, S. 336-343.
  • Kiani, H. / Langer, A. / Strehmel, P. (2018): “Mit Gott groß werden”. Elternbefragung zu Bedeutung, Auswirkungen und Kommunikation des Profils Evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein. Forschungsbericht.
  • Kiani, H. (2018): Ergebnisbericht zur Befragung „Sicherheitsgefühl älterer Menschen in Schleswig-Holstein“, online unter www.lsr18.disw.eu
  • Kiani, H. (2018): Strategien zur Presse-und Öffentlichkeitsarbeit für Seniorenvertretungen, online unter www.lsr18.disw.eu
  • Kiani, H. (2018): Analyse der Beschlüsse des Altenparlaments in Schleswig-Holstein 2015 und 2016, online unter www.lsr18.disw.eu

Email: kiani@disw.eu

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Qualifikation: M.A. Soziale Arbeit


E-Mail: beyer@disw.eu

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Qualifikationen:

  • Ausbildung zur Verlagskauffrau
  • Soziologie (Diplom)
  • Zertifikat Genderkompetenz

Veröffentlichungen (Auswahl)
  • Gutjahr, Julia (2020): „Ich hab so meinen eigenen Ethik-Kodex“ – Zur Bedeutung des Ethik-Kodex für das professionelle Handeln von Tierärzten aus der Rinderpraxis. Berl Münch Tierärztl Wochenschr 133, 221–230. DOI 10.2376/0005-9366-19061.
  • Gutjahr, Julia (2018): “Keine halben Sachen, sondern ganze Tiere”. Hegemoniale Männlichkeitskonstruktion durch Fleischkonsum in “BEEF!”. In: Tierethik. Zeitschrift zur Mensch-Tier-Beziehung, 16 (1), 77-110
  • Gutjahr, Julia (2015): Geschlecht, in: Ferrari, Arianna/Petrus, Klaus (Hrsg.) (2015 i.E.): Lexikon der Mensch/Tier-Beziehungen, Bielefeld: Transcript Verlag, 129-131
  • Gutjahr, Julia (2013): The reintegration of animals and slaughter into discourses of meat eating,  in: Röcklingsberg, Helena/Sandin, Per (Hrsg.) (2013): The ethics of consumption. The citizen, the market, the law.  Wageningen: Wageningen Academic Publishers, 379-385
  • Buschka, Sonja/Gutjahr, Julia/Sebastian, Marcel (2013): Gewalt an Tieren, in: Gudehus, Christian/Christ, Michaela (Hrsg.) (2013): Gewalt. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar: Verlag J.B. Metzler, 75-83
  • Sebastian, Marcel/Gutjahr, Julia (2013): Das Mensch-Tier-Verhältnis in der Kritischen Theorie der Frankfurter Schule, in: Pfau-Effinger, Birgit/Buschka, Sonja (Hrsg.): Gesellschaft und Tiere. Soziologische Analysen eines ambivalenten Verhältnisses, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 97-119
  • Gutjahr, Julia/Sebastian, Marcel (2013): Die vergessenen ‚Anderen’. Zur (Nicht-) Anwesenheit der Mensch-Tier-Beziehung in der Soziologie, in: Pfau-Effinger, Birgit/Buschka, Sonja (Hrsg.): Gesellschaft und Tiere. Soziologische Analysen eines ambivalenten Verhältnisses, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 57-72
  • Buschka, Sonja/Gutjahr, Julia/Marcel, Sebastian (2012): Gesellschaft und Tiere – Grundlagen und Perspektiven der Human-Animal Studies, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 8-9/2012, 20-26

E-Mail: gutjahr@disw.eu

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Qualifikationen:

  • Diplom Kommunikationswirtin
  • Systemischer Coach (DBVC)

Schwerpunkte

  • Projektmanagement in der Sozialwirtschaft
  • Workshopdesign, Moderation von Fokusgruppen, Interviewführung
  • Wissenschaftliche Evaluation und Prozesskonzeption
  • Begleitung von Veränderungsprozessen

Kurzvita

  • Beraterin in einer Agentur für strategische Unternehmenskommunikation
  • Ausbildung zum Systemischen Coach (anerkannt vom DBVC)
  • Referentin für PR & Marketing im Bildungssektor
  • Referentin für PR & Marketing im Tourismus
  • Studium der „Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation“ an der Universität der Künste Berlin (Kommunikationsforschung, Marketing, Kulturwissenschaft)
  • Geboren in Hamburg

E-Mail: koch@disw.eu