Kurzzeitwohnen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und deren Familien

Eine wissenschaftliche Evaluation im Neuen Kupferhof. Autor/innen: Andreas Langer, Fabian Frei, Jana Molle. Herausgeber: Hände für Kinder – Kupferhof gGmbH.

Durch die wissenschaftliche Evaluation wurden Wirkungszusammenhänge und Einflüsse der familienorientierten Angebote des Neuen Kupferhofs unter Einbezug der Familien auf den Erfolg von Angeboten für Kinder mit Behinderung untersucht.

Weiterlesen

Länderumfrage zum Übergangsmanagement beendet

Vom 01.01.2016 bis zum 30.06.2016 wurden von Bernd Maelicke und Christopher Wein Umfragen bei den Justizministerien der Länder durchgeführt. Thema war der Stand der Entwicklung des Übergangsmanagements in Deutschland – also der Koordinierung und Verzahnung stationärer und ambulanter Resozialisierungsmaßnahmen mit dem Ziel, die soziale Integration nach der Entlassung aus dem Strafvollzug zu verbessern und damit die Rückfallquoten zu verringern. Alle 16 Länder haben sich beteiligt.

Weiterlesen

9. Weiterbildungskurs "Betriebswirt/in der Senioren- und Sozialwirtschaft“

Die Pflegebranche verändert sich rapide. Selten war der Wandel so maßgeblich wie aktuell zu beobachten: Pflegeheime werden zu Gemeindezentren, der demografische Wandel forciert individualisierte Angebote und der Kampf um Fachkräfte erfordert eine attraktive Arbeitsplatzgestaltung. Um Schritt zu halten, bedarf es professioneller Leitungspersönlichkeiten. Nur sie können die Innovationen in der Branche umsetzen und so die Zukunft der Einrichtungen und Unternehmen im steigenden Wettbewerb sichern.

Weiterlesen

Neue Inhouse-Qualifizierung Sozialmanagement – Zukunft erfolgreich gestalten

Das DISW bietet in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen CONTEXT eine neue Inhouse-Qualifizierung Sozialmanagement an.

Die erfolgreiche Gestaltung der betrieblichen Zukunft von Sozialunternehmen ist das Ziel dieser Qualifizierung. Sie verbindet Aspekte, die in herkömmlichen Fortbildungen isoliert nebeneinander stehen. Beratung wird mit Qualifikation sowie mit Training kombiniert. Dadurch erhält das Sozialunternehmen passgenaue Unterstützung für seinen aktuellen Handlungsbedarf. Zu diesem Zweck wird die Qualifizierung als Inhouse-Veranstaltung durchgeführt. Fortbildungsinhalte werden nachhaltig in den Geschäftsalltag implementiert.

Weiterlesen

Rückblick: Inhouse-Qualifizierung bei der BRÜCKE in Lübeck und Ostholstein

Der Paritätische Gesamtverband konnte im Rahmen des EU Programms „rückenwind – Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und des Europäischen Sozialfonds Qualifizierungen zur Stärkung der Personalentwicklung in der Sozialwirtschaft  durchführen. Das Angebot diente dem Ziel, den besonderen Bedarfen der Mitgliedsorganisationen Rechnung zu tragen. Dies sollte durch individuell auf die Organisation zugeschnittene Beratungs- und Unterstützungsleistungen erfolgen.

Weiterlesen